Search
Close this search box.

Das Füttern von Wasservögeln ist am Pfäffikersee nicht erlaubt. Der Pfäffikersee ist ein Vogelschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Die Verordnung über die Wasser- und Zugvogelreservate verbietet ausdrücklich die Fütterung von Wildtieren. Diese ist auch völlig unnötig. Auch im Winter finden Entenvögel und Möwen genügend Nahrung, die ihnen viel besser bekömmlich ist als altes Brot.

Danke, dass Sie aus nachfolgenden Gründen auf das Füttern von Wasservögeln verzichten:

  • Füttern macht die Tiere krank: Brot ist kein artgerechtes Futter und schadet den Vögeln. Es enthält viele Nährstoffe und ist stark gesalzen. Die Mägen der Wasservögel sind an Wasserpflanzen, Muscheln oder Fische gewöhnt, die sie auch in den Wintermonaten ausreichend vorfinden.
  • Füttern führt zu aufdringlichem Verhalten: Die Wasservögel gewöhnen sich sehr schnell an das Futterangebot und es entsteht eine gefährliche Abhängigkeit. Sie werden aufdringlich und aggressiv gegenüber Menschen, da sie ihre natürliche Scheu verlieren.
  • Füttern fördert die Übertragung von Krankheiten: Da die Tiere durch die zusätzliche Nahrung angelockt werden, entstehen grosse Ansammlungen an den Fütterungsplätzen. Krankheiten können sich unter Vögeln, die eng zusammenleben, einfacher und schneller ausbreiten.
  • Füttern ist unnötig: Wasservögel sind auch im Winter nicht ausgehungert, sondern an die Witterung und Nahrungsverhältnisse angepasst. Am Pfäffikersee finden sie genug Nahrung.
Vögel beobachten statt füttern

Wer Freude an Wildtieren hat, lässt das Füttern sein und beobachtet das natürliche Verhalten der Wasservögel bei der Nahrungssuche. Dabei gibt es spannendes zu beobachten:
Haben Sie schon mal zugeschaut, wie Blässhühner im Winter Grosse Teichmuscheln vom Seegrund ans Ufer holen und sich an der harten Schale der Muscheln zu schaffen machen, bis sie an den Leckerbissen gelangen? Oder erkennen Sie den Unterschied zwischen Tauchenten und Gründelenten, die nur ihre Schwänzchen in die Höhe strecken? Und wonach fischen denn eigentlich die kreischenden Lachmöwen?

Im Naturzentrum Pfäffikersee können Sie Feldstecher ausleihen, damit Sie die Vögel und ihr Verhalten noch besser beobachten können.

Plakat: Füttern verboten
Illustration: Anna Cogliatti

Mehr News

Weihnacht-Special

Weihnachtsspecial

Suchen Sie nach einem Weihnachtsanlass für Ihre Liebsten oder Ihr Team? Wir haben ein passendes Angebot für Sie! Auf einem fröhlichen Spaziergang von rund 1.5

weiterlesen…

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden