Die Pfäffiker Junior Ranger am Schweizerischen Junior Ranger Treffen

Anlässlich des nationalen Junior Ranger Tages, welcher dieses Jahr im Natur- und Tierpark Goldau stattfand, reisten am 25. Juni die Junior Ranger vom Naturzentrum Pfäffikersee in die Innerschweiz.

Der Samstag, 25. Juni, war für 33 Kinder aus Pfäffikon und Umgebung ein besonderer Tag. Morgens um 8 Uhr startete die Reise in den Tierpark Goldau. Dort angekommen, staunten die Junior Ranger vom Pfäffikersee über die vielen weiteren Junior Ranger Gruppen aus der ganzen Schweiz. Rund 200 Kinder aus elf verschiedenen Gebieten nahmen am diesjährigen Treffen teil. Seit Jahren ist es Tradition, dass die Kinder Pins mit den gebietseigenen Logos untereinander tauschen. So ging auch für die Pfäffiker Kinder mit ihren Reh-Pins der Tauschspass los und viele mussten lernen, dass es schwierig ist, an besonders seltene Pins wie dem Adler der Lombachalp oder dem Wolf der Winterthurer Kinder zu gelangen.

Das Rangerteam vom Tierpark Goldau hatte eine kleine Olympiade für die Junior Ranger vorbereitet. An verschiedenen Posten konnten die Kinder ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Der Postenlauf war zudem eine super Gelegenheit, den Tierpark zu erkunden. An Eulen und Marder vorbei gings zum Posten bei den Steinböcken, dort musste ein möglichst hoher Turm aus Holzklötzen gebaut werden. Stolze 1.22m schafften die Pfäffiker Junior Ranger. Weiter musste ein Fuchsgehege geplant werden. Was fressen Füchse, wo schlafen sie und wie wird der Lebensraum gestaltet, waren Fragen, welche bei dieser Aufgabe beantwortet werden mussten. Des Weiteren musste darauf geachtet werden, dass es den Tieren nicht langweilig wird und dass die Tierparkbesuchenden die Füchse beobachten können, ohne sie gross zu stören. Beim Posten “Bären füttern” konnten die Kinder beweisen, dass sie genug genau zielen können, um den Bär zu füttern. Dabei spielte eines der Kinder den Bär und musste die geworfenen Gegenstände mit einem umgebundenen Eimer auffangen. Weitere Posten gab es zum Thema Bartgeier, Enten, Wildschwein, Wisent und Luchs.

Nach dem abwechslungsreichen Postenlauf war nochmals genug Zeit, um mit den Kindern aus den anderen Gebieten zu spielen, Pins zu tauschen oder die freilaufenden Hirsche und Mufflons zu füttern. Natürlich warteten alle gespannt auf das Resultat der Olympiade. Der Sieg ging an die Junior Ranger der Lombachalp – aber gewonnen haben alle Kinder, denn es war ein super abwechslungsreicher Tag mit vielen neuen Eindrücken.

Das Junior Ranger Programm am Pfäffikersee wird seit diesem Jahr vom Naturzentrum Pfäffikersee durchgeführt. Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren treffen sich rund einmal pro Monat in festen Gruppen am Mittwochnachmittag an wechselnden Orten rund um den Pfäffikersee. Unter der Leitung vom Ranger Marco Lupi lernen die jungen Naturforscher und Naturforscherinnen Zusammenhänge in der Natur spielerisch kennen und geniessen aktive Naturerlebnisse am Pfäffikersee. Aktuell sind alle Gruppen voll, es existiert eine Warteliste.

Junior Ranger
Pfäffiker Junior Ranger am Schweizerischen Junior Ranger Treffen im Tierpark Goldau

Mehr News

Weihnacht-Special

Weihnachtsspecial

Suchen Sie nach einem Weihnachtsanlass für Ihre Liebsten oder Ihr Team? Wir haben ein passendes Angebot für Sie! Auf einem fröhlichen Spaziergang von rund 1.5

weiterlesen…
Seeputzete 2022

Seeputzete

Am Samstag, 29. Oktober 2022 trafen sich rund 60 Personen, um am Pfäffikersee Gutes zu tun. Organisiert wurde die diesjährige Seeputzete durch den Fischerverein und

weiterlesen…

Veranstaltungen