Neuer Rangerdienst und neue Junior Ranger Gruppen am Pfäffikersee

Ab Januar 2022 wird der Rangerdienst am Pfäffikersee durch das Naturzentrum Pfäffikersee organisiert und ausgeführt. Ein neues dreiköpfiges Rangerteam übernimmt die Aufsichtsaufgaben in der grössten Moorlandschaft des Kantons Zürich. Zusätzlich werden ein Junior Ranger Programm für Kinder und Jugendliche, sowie Informationen und Exkursionen für interessierte Gruppen angeboten. 

Seit 2014 sind Ranger und Rangerinnen im Auftrag des Kantons Zürich am Pfäffikersee unterwegs. Sie informieren Erholungssuchende über die grösste Moorlandschaft des Kantons Zürich und die geltenden Verhaltensregeln. Wenn nötig setzen sie diese Regeln zum Schutz der seltenen Pflanzen- und Tierarten auch mit Anzeigen oder Ordnungsbussen gegenüber fehlbaren Personen durch. Der Rangerdienst, der noch bis Ende Jahr durch die Greifensee-Stiftung ausgeführt wird, hat sich in den vergangenen Jahren etabliert und die professionellen Aufsichtspersonen sind im Gebiet sehr gut akzeptiert.

Ab Januar 2022 wird der Rangerdienst neu vom Naturzentrum Pfäffikersee organisiert. Dank der Einbindung des Rangerdienstes ins Naturzentrum können zukünftig Synergien zwischen den Aufgaben der Ranger und jenen des Naturzentrums am Pfäffikersee noch besser genutzt werden. Neben der Schutzgebietsaufsicht gehören nämlich auch die Information der Besuchenden an Infotischen und auf Exkursionen, sowie das Anleiten eines Junior Ranger Programms zu den Aufgaben des Rangerteams. Ab Januar 2022 bilden Alice Wassmer, Marco Lupi und Aurelia Möri das neue Rangertrio. Mit Alice Wassmer übernimmt eine erfahrene Rangerin, die bereits seit fünf Jahren am Pfäffikersee in dieser Funktion anzutreffen ist, die Leitung des Teams. Bereits seit diesem Oktober ist sie mit dem Aufbau des Rangerdienstes betraut.

Das Junior Ranger Programm, das am Pfäffikersee bereits seit 2015 angeboten wird, soll Bestand haben und wird ab Januar von Ranger Marco Lupi geleitet. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren. Die jungen Naturforscher und Naturforscherinnen lernen unter Anleitung eines Rangers Zusammenhänge in der Natur spielerisch kennen und geniessen aktive Naturerlebnisse am Pfäffikersee. Das Angebot findet einmal pro Monat am Mittwochnachmittag an wechselnden Orten aber in drei festen Gruppen rund um den Pfäffikersee statt. Zusätzlich bietet jedes Jahr der Nationale Junior Ranger Tag Gelegenheit, andere Junior Ranger und spannende Orte in der Schweiz kennen zu lernen. Für den Start der neuen Gruppen im 2022 gibt es noch frei Plätze. Interessierte Kinder und Eltern können sich unter junior-ranger@naturzentrum-pfaeffikersee.ch oder 044 950 55 83 melden oder sich hier für den Junior Ranger Schnuppernachmittag vom Mittwoch 24.11.2021 von 14:00-16:30 Uhr anmelden.

Eine Junior Rangerin entdeckt zusammen mit Rangerin Alice Wassmer die kleinsten Bewohner des Waldbodens (Foto: Greifensee-Stiftung)

Mehr News

Veranstaltungen